Gaijinjoes Blog 2.0

Der Ego-Trip durch die Welt der Comic•Erotika und Hentai•Manga

Gaijinjoes Blog 2.0 header image 2

Leone Frollo: “La Belle Eplorée – Et autres histoires”

September 21st, 2012 · Keine Kommentare

Der französische Verlag Delcourt hat im September 2012 einen äußerlich recht unscheinbaren Comicband mit Zeichnungen des italienischen Altmeisters Leone Frollo herausgebracht: La Belle Eplorée – Et autres histoires.

Enthalten sind wunderschöne Kurzgeschichten und Einzelbilder, die Ende der 1980er, Anfang der 1990er Jahre in diversen Publikationen veröffentlicht wurden.
Um genauer zu werden, hier eine komplette Auflistung:
– Le mort dans le filet (Veröffentlicht 1989 in Diva cinema unter dem Originaltitel : “Ein Toter im Netz”)
– Gamiani (Veröffentlicht 1989 in Diva amour fou)
–  Ilsa – The legendary mistress (Veröffentlicht 1994 in Diva cine sex star // (Einzelbilder mit s/w-Filmplakaten))
– Bettie´s secret photos (Veröffentlicht 1991 in Diva obsexion)
– Pour qui sonne le gland (Veröffentlicht 1987 in Diva puttana unter dem Originaltitel: “Per chi suona la carampana”)
– Moments intimes (Veröffentlicht 1987 in Diva un certain regard unter dem Originaltitel: “Intimi attimi”)
– Bettie´s Punishment (Veröffentlicht 1988 in Diva mania)
– En pensant à loulou (Veröffentlicht 1986 in Diva blue unter dem Originaltitel: “Immaginando Lulu”)
– Peggy´s dirty games (Veröffentlicht 1994 in Playmen comix Nr.1)
– Docteur Peggy (Veröffentlicht 1995 in Playmen comix Nr.7 mit dem Originaltitel: “Doctor Peggy”)
– La belle éplorée (Veröffentlicht 1989 in Diva cinema unter dem Originaltitel: “Damsel in Distress”)
– Galaxy Jane (unveröffentlicht!)

In dem Band zeigt sich der “Löwe von Venedig” (“Le lion de Venise”) von seiner besten Seite. Die Kurzgeschichten bieten dem Leser eine gelungene Bandbreite seines erotischen Comic-Repertoires – wie zum Beispiel die künstlerische Verbeugung an den Meister John Willie (Gwendoline) oder charmant-erotische Referenzen an diverse Horror- und Science-Fiction-Filme der 1960er Jahre. Und die gute Bettie Page schaut in zwei Geschichten auch vorbei. Als Bonus gibts ab Seite 75 (in dem rund 86 Seiten starken Band) eine unveröffentlichte Geschichte um drallbusige Amazonen in einem wilden Science-Fiction Abenteuer, die qualitativ mit den anderen Seiten nicht mithalten kann. Der Strich ist skizzenhafter und das Layout wirkt detailärmer. Trotzdem eine schöne Dreingabe.

Das Cover mag Delcourt-mäßig schlicht (ein wenig zu schlicht für meinen Geschmack) gestaltet sein, aber der Inhalt wird jeden Frollo-Fan (und erotischen Comicfreund) entzücken. Der s/w-Druck ist klar und sauber und das große Album-Format von 22,5 x 29,7 cm trägt zur Freude an den Zeichnungen bei.

Der Band ist u.a. bei amazon.fr zu erwerben.
Folgend noch ein paar Bildbeispiele:

Tags: Comic Erotika News

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...

Hinterlasse ein Kommentar